Elefant zerstört Wasserrohr

 

Ein trauiger Tag

Als ich heute Mittag erfuhr, dass ein Elefant das Wasserrohr des Wassertank demolierte und alles Wasser auslief, war sich sprachlos. Ich konnte nichts mehr sagen. 

Ich weiss das Mensch und Tier sehr sehr schwach sind. Was ihnen nun bleibt, ist wieder den weiten Weg zum See Amboseli zu laufen. Frauen und Mädchen stundenlang durch die Hitze, um Wasser zu holen. Aber auch die Maasai-Männer und Jungen laufen um ihre Kühe, Schafe und Ziege zum Wasser zu führen.

Alle sind hungrig……..

Etwas zu Essen für Memiri

Memiri lebt noch immer mit seinen Tieren im tiefen Busch weil es dort noch immer mehr trockenes Gras gibt. Als er heute seine Tiere zum Wassertank führte, war er sehr sehr müde. Der Hunger zerrte an ihm. Unterwegs ruhte er sich aus, was er sonst nie macht.

Als er den Wassertank erreichte und sah, dass das ganze Wasser ausgelaufen war nachdem eine Elefant das Rohr zerstörte, ging es ihm nicht gut.

Seit gestern Morgen hatte er kein Essen mehr zu sich genommen und nun musste er zusehen, wie alles Wasser in die trockene Erde sickerte.

Sie Maasai sind bekannt für ihre sozialen Werte und Fähigkeiten. So wunderte es mich nicht, dass Theresias Mama mit Memiri und ihren Kinder ihr weniges Ugali teilte. Nach diesem Essen fühlte sich Memiri besser. 

Euch einen schönen Start in die Neue Woche,

Eure Petra, Nashipai

PS: Ein Teil unserer Homepage wurde vergangene Nacht hochgeladen. Bitte schaut es Euch doch mal an. Der Rest der Homepage folgt bald.

Danke! 

Da wir auf Spendengelder angewiesen sind und wir nicht wissen wann es regnet, möchten wir Euch weiterhin bitten: Erzählt von uns und bitte teilt unsere Beiträge. 

Ein herzliches Dankeschön!

Hilfs- und Spendenkonto:
IBAN: DE 79 6835 1865 0108 6136 47
BIC: SOLADES1MGL (Sparkasse Markgräflerland)
Empfänger: Nashipai Kenya e.V.

Bitte Adresse angeben damit wir die Spendenscheinigung ausstellen können.


cropped-safari-16949_1920.jpg

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.