Viele Helfer und Gönner

 

Danke!

Auf Facebook habe ich bereits von unserer engagierten Emily berichtet.  Auch Mayla, Emily’s Schwester hat neulich an einem Geburtstag kräftig mitgeholfen und fleissig Waffeln gebacken.  

image-167219212_723142951454119_8511768802847883264_n

Ein grosses Danke möchte ich nochmals an die Schule in Grißheim senden. Danke Frau Stöhr, Diana Götz, alle Kinder der 4.Klasse und deren Eltern für die Spende durch die eigens entworfenen Kunstwerke mit Monika Staiger, welche am Abschlussfest gegen Spendengelder ihre Besitzer fanden. Danke für die dadurch erhaltene Spende. 

fullsizeoutput_2b6a

Ein weiteres Dankeschön geht an eine Einladung nach Müllheim gestern, Samstag, Nachmittag. Dort durfte ich zum Anlasse einer 60. Geburtstagsfeier Nashipai Kenya vorstellen. Ein Teil des „Geburtstagsgeldes“ wurde an Nashipai Kenya gespendet. Danke liebe Geburtstagsgäste und liebes Geburtstagskind, es ich war tief berührt.

Wenn am Ende der Dürre…..

wenn am Ende der Dürre, dort wo das grüne Gras wieder beginnt, Menschen für andere Menschen einstehen, ihnen helfen, weil sie es aus eigener Kraft nicht mehr können, dann reichen wir Hände die zu Brücken werden. Wir ermöglichen den Maasai, dass sie in ihrer gewohnten Heimat bleiben können und ihr Land nicht verlassen müssen. Wenn es uns gelingt nachhaltig wirksam zu sein, wird es uns gelingen, dass diese Menschen es aus eigener Kraft schaffen. Hilfe zur Selbsthilfe ……

image

…… somit können wir ermöglichen, dass die Kinder vor Ort ihre alte Maasai-Tradition weiter leben können. Und der Welt bleibt diese einmalig, alte indigene Kultur erhalten.

Dies ist eine Form von Hilfe die letztendlich die Einzig sinnvolle ist.

p1yos-Skx7g_eiuwfs9o

Mal wieder ein grosses und herzliches Danke an Euch liebe Leser das ihr uns folgt und unsere Beiträge teilt. 

Wie immer ……. wenn ihr Fragen habt oder Anliegen,  bitte melden.

Danke!

Eure Petra, Nashipai

Da wir auf Spendengelder angewiesen sind und wir nicht wissen wann es regnet, möchten wir Euch weiterhin bitten: Erzählt von uns und bitte teilt unsere Beiträge. 

Ein herzliches Dankeschön!

Hilfs- und Spendenkonto:
IBAN: DE 79 6835 1865 0108 6136 47
BIC: SOLADES1MGL (Sparkasse Markgräflerland)
Empfänger: Nashipai Kenya e.V.

Bitte Adresse angeben damit wir die Spendenscheinigung ausstellen können.

 

cropped-safari-16949_1920.jpg

 

Dringender Spendenaufruf! 30’000 Liter Wasser für die Maasai !!!!

Die Dürre ist gnadenlos!

Und wieder es will einfach nicht regnen! 

Seit November 2018 hat es im Mai kurz geregnet und dies auch nur auf einem schmalen Landstrich. Die Maasai der Gemeinde in Risa liesen ihre Frauen und Kinder in den Dörfern und sind mit den Tieren in die Gemeinde von Memiri gezogen weil es dort Gras für die Tiere gab.

Nun ist die Dürre schon 2 Monate früher als sonst eingetroffen!

Wo bleibt der Regen …….

Die Maasai in Inchakita sind erschöpft und in Sorge. Der nächste Regnen wird frühestens im November erwartet. Da die Dürre 2 Monate führer als üblich eingekehrt ist herrscht bereits Nahrungsmittelknappheit. Dies natürlich auch deshalb, weil das Gras und das Wasser weniger geworden ist und die Tiere daher weniger Milch geben. Da Milch das Hauptnahrungsmittel überhaupt ist, beobachte ich dies mit traurigen und sorgenvollen Augen. 

20190614_101358

Memiri

Memiri geht es nicht gut. Er verbrachte einige Tage mit einen Schafen im weit entfernten Busch da es dort noch trockenes Gras gibt.  Den Rückweg ins Dort trat er morgens um 4:00Uhr an damit er mit den Tieren nicht mehr als nötig in der prallen Sonne laufen muss. Unterwegs begegnete er noch einem Elefanten der zum Glück nur drohte und dann von Dannen zog. Als er endlich im Dorf ankam, war es bereits 11:30h. Dies war am Dienstag und seit dort, hat er Mühe mit dem Atmen und er fühlt ein seltsames brennen in der Brust. 

Dürre_Elefant_Amboseli Weg_IMG-20190725-WA0008

Dringende Wasserspende für 30’000 Liter Wasser! 

Da die Dürre sehr fortgeschritten ist, rufe ich für eine NOTFALLMÄSSIGE WASSER- und NAHRUNGSMITTELSPENDE auf. Wenn Du in der Lage bist zu Spenden möchte ich Dich bitten etwas dazu beizutragen. Dringend gebraucht werden 30’000 Liter Wasser. Dies wird uns wahrscheinlich bis September reichen. 

Wenn es uns gelingt 1000 Euro zu erhalten können wir die Maasai Gemeinde Inchakita mit deren Nutztieren mit Wasser und Nahrungsmitteln für die nächsten 2 vielleicht auch 3 Monate versorgen.

Ich und vor allem die Maasai danken Euch von Herzen!!!

Eure Petra, 

Hilfs- und Spendenkonto:
IBAN: DE 79 6835 1865 0108 6136 47
BIC: SOLADES1MGL (Sparkasse Markgräflerland)
Empfänger: Nashipai Kenya e.V.

Bitte Adresse angeben damit wir die Spendenscheinigung ausstellen können.

cropped-safari-16949_1920.jpg